Masar-i-Sharif: 2010 noch „Boomtown“, bald in Taliban-Hand?

Die islamistischen Taliban rücken im Norden Afghanistans auf die nördliche Metropole Masar-i-Sharif vor. Hier hatte die Bundeswehr bis vor wenigen Wochen ihr Hauptquartier in Afghanistan, bis zu ihrem Abzug. Viele befürchten, dass die Tailiban auch diese Stadt bald erobert haben werden. So wie Kunduz, und, so wurde es heute bestätigt, die Provinzhauptstadt Faisabad – auch hier war bis 2014 die Bundeswehr stationiert. Alle drei Orte hatte ich, im „Pressetross“ des damaligen Entwicklungsministers Dirk Niebel (FDP), besucht. Damals war es im Norden des Landes relativ „friedlich“; es gab in Masar-i-Sharif und Faisabad kaum Anschläge; Kunduz allerdings war schon damals gefährlicher. Niebel und die ganze Delegation standen unter dem Schutz der Bundeswehr, dazu auch noch eigene Leibwächter für den Minister.

„Terrorschach“ für nur € 189,00, feilgeboten im Flughafen Kabul, 25. Juli 2010

Im Jahr vorher war ich schon einmal in Afghanistan gewesen: Diesmal ohne Bundeswehr. Diese Journalistenreise war vom deutschen Entwicklungsministerium organisiert worden. Mögliche Gefahren im Norden konnte man vermeiden, weil Nichtregierungsorganisationen ein rein ziviles Warnsystem aufgebaut hatte, das von zuverlässigen Informationen von Kontaktpersonen gespeist wurde. Darüber erfuhr man dann, wenn man einen geplanten Besuch an einem Ort besser doch unterließ, weil es durchaus ernstzunehmende Hinweise auf mögliche Anschläge gab. In Masar-i-Sharif wohnten wir Journalisten in einem Hotel in der Stadt – Wachleute mit Maschinenpistolen standen allerdings überall; und sie standen auch vor den Restaurants, in denen sich Besucher wie wir, aber vor allem auch die vielen ausländischen Mitarbeiter verschiedenster Hilfsorganisationen trafen.

Masar-i-Sharif wirkte damals, 2010, friedlich, der Krieg schien fern im Süden des Landes, so erschien mir die damals über 300.000 Einwohner zählende Stadt (heute fast 500.000).

Mein Hörfunk-Beitrag, den ich damals dort produzierte und nach Deutschland überspielte:

Mazar-i-Sharif 26. Juli 2010

Blaue Moschee oder Ali-Mausoleum, Mazar-i-Sharif 25. Juli 2010

Mazar-i-Sharif 27. Juli 2010

Mazar-i-Sharif 27. Juli 2010

Mazar-i-Sharif 27. Juli 2010

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.