Keine neue Stasi, keine neue Mauer, keine DDR 2.0: 5 Jahre R2G in Thüringen

Foto: Sebastian Schreiber

Mein hr-info Politik-Podcast, gerade fertig!

Die Thüringer wählen am 27. Oktober 2019 einen neuen Landtag. Sie entscheiden unter anderem darüber, ob die erste Landesregierung mit einem Ministerpräsidenten der Partei „Die Linke“, in einer Koalition von Linkspartei, SPD und Bündnis‘90/ Die Grünen, abgewählt wird oder weitermachen kann. Ich ziehe in Interviews mit André Brodocz (Uni Erfurt) und mit Andrea Ypsilanti (Foto) eine Bilanz dieser Regierung. Andrea Ypsilanti war 2008 als SPD-Spitzenkandidatin in Hessen mit dem Plan einer von der Linken tolerierten rot-grünen Regierung gescheitert. Außerdem geht es um die AfD, deren Spitzenkandidat Björn Höcke auch vom CDU-Spitzenkandidaten Mohring als „Nazi“ bezeichnet wurde, worüber ich im Podcast mit Axel Salheiser vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft IDZ in Jena gesprochen habe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.