Das hat dem Messdiener Blüm gefallen

Norbert Blüm ist gestorben. 84 Jahre alt wurde er. Als Franz Josef Strauß in den 70er Jahren offen mit dem Pinochet-Regime in Chile sympatisiert hatte, und CDU-Generalsekretär Bruno Heck meinte, dass das Klima im Stadion von Santiago – in dem politische Gefangene gefoltert wurden – bei gutem Wetter doch ganz angenehm sei – war Norbert Blüm der Mann in der CDU, der sich offen – bei einem Besuch in Chile – schockiert über die brutale Terrorherrschaft der Militärjunta äußerte.

2005 traf ich ihn in Fulda, als er dort im September den „Winfried-Preis“ erhielt:

Und ich habe später, 2015, nochmal einen Beitrag zu seinem 80. Geburtstag gemacht, den ich jetzt zu seinem Tod mit neuen Zeitbezügen neu produziert habe:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.