„in orbit“ und „ON AIR“: Netze spinnen wie die Spinnen

Tomás Saracino in Düsseldorf und Paris (Gefilmt mit einem S8)

Tomás Saraceno wurde 1973 in San Miguel de Tucumán in Argentinien geboren. Er lebt in Berlin. Seine Werke entstehen „in intensiver Auseinandersetzung mit biologischen und physikalischen Erkenntnissen, die er sich für seine ambitionierten Projekte zunutze macht“. Besonders intensiv beschäftigt er sich mit Spinnennetzen. Zur Vorbereitung seiner spektakulären Netzkonstruktion „in orbit“ unter der Kuppel des Ständehauses K 21 in Düsseldorf setzte Saraceno verschiedene Spinnenarten nacheinander in Vitrinen und beobachtete ihr Vorgehen. Auch im Palais de Tokyo in Paris spannte Saraceno riesige Spinnennetze, durch die sich die Menschen bewegen konnten, so wie sie in Düsseldorf 25 Meter unter der riesigen Glaskuppel herumklettern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.